Triathlon: Michael Weiss bei Ironman-WM 13. . Der Niederösterreicher Michael Weiss hat bei der Ironman-WM auf Hawaii am Samstag (Ortszeit) als 13. sein bisher zweitbestes Resultat erreicht.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 13. Oktober 2019 (11:07)

Der Vorjahres-Zehnte benötigte für 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,2 km Laufen 8:18:02 Stunden. Jan Frodeno prolongierte mit seinem dritten Erfolg in der Rekordzeit von 7:51:45 Stunden die seit 2014 andauernde deutsche Siegesserie bei den Herren.

Bei den Damen gab es durch Anne Haug (8:40:10) in ihrem erst vierten Ironman-Bewerb erstmals eine deutsche Weltmeisterin. Die Vorarlbergerin Bianca Steurer landete in der Profi-Wertung in 10:06:31 Stunden an der 30. Stelle.

Ergebnisse Ironman-WM in Kailua/Hawaii (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren, 42,2 km Laufen):

Herren: 1. Jan Frodeno (GER) 7:51:13 Std. - 2. Timothy O'Donnell (USA) +8:28 Min. - 3. Sebastian Kienle (Mühlacker) 10:51. Weiter: 13. Michael Weiss (AUT) 26:49. Aufgegeben: Patrick Lange (GER/TV); Damen: 1. Anne Haug (GER) 8:40:10 Std. - 2. Lucy Charles-Barclay (GBR) +6:34 Min. - 3. Sarah Crowley (AUS) 8:03. Weiter: 30. Bianca Steurer (AUT) 26:21.