HG Mödling kommt der Medaille nahe. Im Spiel um Platz drei führen Mödlings Damen gegen Westend 1:0.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 17. Februar 2021 (01:12)
Marina Winkler steuerte einen Treffer zum ersten Mödlinger Bundesligasieg bei. Die Bronzemedaille ist nun zum Greifen nahe.      :
HGM

Das erste Spiel der Best-of-Three-Serie im kleinen Finale der Damen-Bundesliga war an Spannung nicht zu überbieten. Mödlings Damen starteten gegen Westend druckvoll. Doch die Chancenauswertung war einmal mehr ausbaufähig. Mit 0:0 ging es in die Pause. In der zweiten Hälfte ging Mödling nach einer Eckenvariante durch Marina Winkler in Führung. Nach einem Abpraller gelang Westend der Ausgleich. Unmittelbar vor dem Schluss vergab Mödling nach einer kurzen Ecke den Matchball. Somit musste das Penaltyschießen die Entscheidung bringen.

Doch dort ging es in die Verlängerung, weil es nach den ersten drei Schützinnen 2:2 stand. Den vierten Penalty der Wienerinnen wehrte Mödlings Torfrau Sybille Meier ab. Dadurch hatte Laura Huber die Chance das Spiel mit ihrem Penalty zu beenden. Sie verwertete sicher, stellte in der Serie auf 1:0. Das zweite Match steigt am Sonntag (16 Uhr) in Wien. Falls ein drittes Spiel nötig sein sollte, würde es am 28. Februar in der Sporthalle Guntramsdorf stattfinden.