Wr. Neudorfer Hockey-Rasen hat ausgedient. Wiener Neudorf spielte seit 20 Jahren auf dem aktuellen Kunstrasen. Nun gab Gemeinderat grünes Licht für eine Erneuerung.

Von Red. Mödling. Erstellt am 20. Mai 2020 (01:13)
zVg.

Seit einem Jahr engagiert sich Wiener Neudorfs Hockey-Obmann Paul Pultar für die Erneuerung des Kunstrasenplatzes. Denn der aktuelle Belag im Freizeitzentrum ist in die Jahre gekommen – durchschnittlich halten Kunstrasen-Belege zwischen 13 und 15 Jahren. Jener in Wiener Neudorf wird seit über 20 Jahren bespielt. „Der Verband hat uns bereits signalisiert, dass etwas geschehen muss“, erzählt Pultar – sogar die Nahtstellen platzen immer mehr auf.

In der Gemeinderatssitzung gab der Wiener Neudorfer Gemeinderat dem Projekt nun grünes Licht. Die Beschlussfassung zur Erneuerung des Platzes erfolgte einstimmig.

Der neue Rasen blau statt grün

„Die harte Arbeit eines langen Jahres wurde jetzt mit der Zusage belohnt“, freut sich Pultar. Finanziert wird das Projekt vom Verein selbst, dem Land Niederösterreich, dem Dachverband ASKÖ, dem Hockeyverband und der Gemeinde. „Wir bedanken uns für jeden Euro, der in den neuen Kunstrasen fliest“, hofft Pultar weiterhin auf freiwillige Spender, unter anderem ist beispielsweise bereits eine Baustein-Aktion angelaufen.
Wenn alles nach Plan läuft, sollen im Juli die Arbeiten abgeschlossen sein. Dann wird der Rasen in Blau statt wie bisher in Grün erstrahlen. Die Wiener Neudorfer folgen damit einem internationalen Trend – auch bei den Hockey-Großmächten wie Deutschland und Australien wird mittlerweile fast nur noch auf blauem Untergrund gespielt.
Ab August soll auf dem neuen Kunstrasen gespielt werden, die offizielle Eröffnung ist für Ende August terminisiert.