„Jo“ sammelt weiter punkte für Olympia. Der Perchtoldsdorfer „Tiger“ Johannes „Jo“ Pacher überzeugte auch beim Grand Prix in Budapest, holte wichtige Olympia-Punkte.

Von Alexander Wastl. Erstellt am 17. Juli 2019 (03:37)
Wastl
Johannes Pacher feierte in Budapest zwei wichtige Sieg und stieß bis ins Achtelfinale vor.

Der frischgebackene Universiade-Sieger (-90 Kg) Johannes „Jo“ Pacher nahm seine Form aus Neapel zum Grand Prix in die ungarische Hauptstadt mit.

In Budapest ging es für Pacher – wie auch für die Tigers-Kollegen Adam Borchashvili und Marko Bubanja – wiederum um wichtige Qualifikationspunkte für Olympia. Pacher gelangen dabei gegen Alexander Roslyakov aus Russland und Quedjau Nhabali aus der Ukraine zwei Siege. Im Achtelfinale traf der 23-Jährige dann auf den Serben Aleksandar Kukolj – Nummer sechs des Rankings und ehemaliger Europameister.

Doch Pacher zeigte, dass er auch mit den „großen Brocken“ problemlos mithalten kann. Ein Ura-Nage-Wurf ging nur knapp an der Wertung vorbei, dann zeigte Kukolj aber seine Klasse und warf Pacher vorzeitig aus dem Bewerb (Ippon). Der Perchtoldsdorfer Tiger verpasste dadurch die Trostrunde, sammelte aber dennoch Punkte für Olympia.

Tigers-Kollegen schon in Runde eins „out“

Weniger gut lief es für seine Vereinskollegen: Borchashvili (-81 Kg) traf in der ersten Runde auf den Schweden Pacek, konnte dabei aber nicht sein technisches Potenzial ausschöpfen und unterlag. Allerdings blieb der Kampf bis zur letzten Sekunde spannend, erste im Golden Score folgte die Niederlage per Waza-ari.

Auch für Bubanja war mit der Auftaktrunde Schluss. Der 90-Kilo-Mann traf auf die Nummer 14 der Weltrangliste, Ustopiriyon Komronshokh aus Tadschikistan. Es ging ebenfalls ins Golden Score und dort ging Bubanja allmählich der Saft aus. Sein Kontrahent nutzte dies aus und warf Bubanja nach 1:10 Minuten Ippon.

Viel Verschnaufpause bleibt dem Tigers-Trio jedenfalls nicht. In etwas mehr als einer Woche geht es schon mit dem nächsten Grand Prix – diesmal in Zagreb – weiter. Die Devise bleibt gleich: Punkte für eine erfolgreiche Olympia-Qualifikation müssen her.