Thomas Jäger wechselt Farben. Thomas Jäger stellt sich einer neuen Herausforderung und wechselt zu Opel in die TCR Klasse. Lubner Motorsport als neues Team.

Von Alexander Wastl. Erstellt am 21. März 2018 (02:05)
tcr-series.com
Thomas Jäger möchte sein Können heuer in der TCR Klasse unter Beweis stellen.tcr-series.com

Nach zwei erfolgreichen Jahren im Team von Motorsportlegende Johannes Scheid, war es für Thomas Jäger Zeit für einen Tapetenwechsel. So wechselt der Breitenfurter in diesem Jahr zu Opel in die TCR Klasse.

Im vergangenen Jahr holte Jäger zusammen mit Partner Rudi Adams noch den Vize-Meistertitel im BMW M235i Racing Cup. Jäger wird nun gemeinsam mit Lubner Motorsport und seinen neuen Teamkollegen Rudolf Rhyn und Thorsten Wolter die komplette Saison der VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife bestreiten – mit dem Hauptaugenmerk auf die TCR Klasse.

Dort wird das Trio mit einem Opel Astra TCR und der Startnummer 822 ins Rennen gehen. „Ich wollte unbedingt in die TCR Klasse, sie ist die Zukunft und ich denke, dass der Schritt nun zum richtigen Zeitpunkt kommt“, erklärt Jäger. Neunmal geht es in diesem Jahr durch die „Grüne Hölle“, acht Rennen führen über die Distanz von vier Stunden und das Sechs-Stunden-Rennen bildet am 18. August den Höhepunkt der Saison. Der Startschuss fällt schon am kommenden Samstag, den 24. März.