Südstadt-Duo am Studenten-Stockerl. Thomas Kunert und Christoph Dressler holen bei der Studenten-Weltmeisterschaft die Bronzemedaille.

Erstellt am 30. Juli 2014 (07:53)
NOEN, privat
Jubel über Bronze. Thomas Kunert (l.) und der Top-Blocker Christoph Dressler holten Platz drei bei der Studenten-WM.

Bei der siebenten Auflage der Beachvolleyball-Studentenweltmeisterschaften gab es endlich die erste Medaille für Österreich. Thomas Kunert und Christoph Dressler, die sich mit sieben Siegen in Serie bis ins Semifinale spielen konnten, unterlagen dort den polnischen U23-Weltmeistern Kosiak/Rudol mit 1:2.

Im abschließenden Spiel um Platz drei setzten sie sich gegen Brasilien knapp mit 21:19 und 23:21 durch und hatten damit Bronze fix in der Tasche. Darüber hinaus wurde Dressler als bester Blockspieler des gesamten Turniers ausgezeichnet. „Die Veranstaltung hier war unglaublich“, jubelt das Block-Ass, „die Auszeichnung gibt mir enormen Aufwind. Wir kommen nun mit einer Medaille und einer breiten Brust nach Klagenfurt und freuen uns schon auf unser Heimpublikum.“ Kunert: „Wir sind stolz darauf, die erste Medaille für Österreich geholt zu haben. Es war verdammt schwer, am Ende hatten wir aber den etwas längeren Atem.“

Viel Zeit zum Jubeln bleibt dem Südstadt-Duo nicht, schon heute (Mittwoch) geht es in der Quali für den Grand Slam in Klagenfurt weiter.