Wr. Neudorf kämpft um das Finalticket. Die Damen des HC Wiener Neudorf treffen im Halbfinale der Bundesliga auf den WAC. Trainer Sedy: „Kleinigkeiten entscheiden.“

Von Alexander Wastl. Erstellt am 01. Februar 2017 (03:21)
NOEN, K. Liegle
Letzte Besprechungen. Neudorfs Hockey-Damen brennen schon auf die Halbfinalpartie gegen den WAC.

Für die Wiener Neudorfer Bundesliga-Damen wird es morgen, Donnerstag ernst: In der Wiener Post-Halle kommt es zum Duell mit dem WAC. Dabei wird einer der beiden Finalisten ermittelt, die am Samstag entweder auf den SV Arminen oder den AHTC treffen werden.

Für Trainer Christian Sedy haben alle vier Teams die gleichen Chancen auf den Staatsmeistertitel: „Da werden Kleinigkeiten entscheiden. Sicher einmal die Tagesverfassung und auch das Nervenkostüm!“ Dass man den WAC in der Vorrunde bereits knapp besiegen konnte, sollte den Neudorfer Girls doppelt Mut machen. „Aber das war ein echtes Kampfspiel“, erinnert sich Sedy, der aber hofft, dass seine Mädchen viel aus dem Spiel gelernt haben: „Wir haben gesehen, was man gegen diesen Gegner nicht machen darf. Das wird uns im Halbfinale helfen!“ Sedy sieht seine Truppe gut vorbereitet und schenkt seinen jungen Spielerinnen weiterhin vollstes Vertrauen: „Sie haben sich an das Niveau in der Bundesliga gewöhnt, können das höhere Tempo mitgehen. Wir sind jetzt jedenfalls viel unberechenbarer als noch zu Beginn der Hallensaison.“

Zusätzlicher Ansporn für die Bundesliga-Damen sollten jedenfalls die Leistungen der zweiten Mannschaft in der C-Liga sein. Diese konnte mit einem 5:1-Sieg über Graz die Tabellenführung in der C-Liga verteidigen – der Titelgewinn steht kurz bevor.