Blue Hawks: Heimspiel steigt jetzt in Absdorf. Asperhofener mussten ihr letztes Heimspiel aufgrund Unbespielbarkeit des Platzes in Atzenbrugg verschieben.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 07. Juni 2017 (02:38)
Asperhofens Mühlberger stiegt über die gegner hinweg. So wünschen sich das die Fans auch am Sonntag in Absdorf.
NOEN, photophil

Auch in dieser Saison bleiben die Blue Hawks von einem unfreiwilligen Platzwechsel nicht verschont. Nach den starken Unwettern am Mittwoch der letzten Woche in Atzenbrugg/Heiligeneich, mussten die Blue Hawks ihr Heimspiel leider absagen. Der Rasen in Atzenbrugg war aufgrund des starken Regenfalls nicht bespielbar. Die improvisationsgeprüfte Footballmannschaft musste sich daher erneut auf die Suche nach einer Ersatzspielstätte begeben. Das Heimspiel findet nun am Sonntag um 15 Uhr in Absdorf statt.

Seit Bestehen des Vereins mussten die Blue Hawks und ihre Fans schon mehrmals ihre Heimstätte wechseln. Während das erste Qualifikationsspiel (für den Einstieg in die Austrian Football League) in Würmla ausgetragen wurde, konnte Neulengbach für die erste Saison als Heimstätte gewonnen werden. In der darauffolgenden zweiten Saison absolvierten die Footballer ihre Spiele in Sieghartskirchen, mussten aber für ihr zweites Heimspiel nach Atzenbrugg ausweichen. In der aktuellen Saison, mussten sich die Blue Hawks, die eigentlich aus Asperhofen kommen, für das letzte Spiel aufgrund der Unwetterschäden wieder eine Ersatzspielstätte suchen und können das Spiel dank der Unterstützung des SV Absdorf auf deren Sportplatz austragen.

„Unsere Fans und wir haben gelernt, mit Herausforderungen gemeinsam umzugehen und trotzdem als Team zusammenzuhalten“, resümiert Gabriel Karner, Obmann der Asperhofen Blue Hawks über die unfreiwilligen Improvisationen, die der Verein in den letzten Jahren gemeistert hat. Er ist sicher: „Wir haben die besten Fans, die es gibt. Bestimmt können wir auch in Absdorf auf lautstarke Unterstützung zählen.“

Im Anschluss an das letzte Heimspiel der Saison treffen die Blue Hawks noch einmal auf die Mostviertel Bastards. Dafür geht es am 18. Juni nach Sarling.