Bogensport: Alles ins Blatt. Die jungen Bogenschützen aus Kirchstetten sammelten im Sommer bei diversen nationalen Turnieren Medaillen.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 12. September 2017 (03:36)
NOEN, Knapp
Julian Kraft, Gottfried Daxböck, Gudrun Grass, Anna Berger, Hannah Frühauf, Martina Löffler, Jakob Knapp, Dieter Daxböck, Sabine Frühauf, Matthias Daxböck und Werner Jäger (v. l.).

Das Bogenschießen erfreut sich natürlich auch dank der Erfolge von Nationalteamathlet Andreas Gstöttner im ganzen Wienerwald immer größerer Beliebtheit.

Ein weiterer Vorteil: „Diese Sportart ist für Kinder ebenso geeignet wie für Senioren, kann daher gemeinsam mit der ganzen Familie ausgeübt werden, im Freundeskreis und natürlich auch wettkampfmäßig“, erklärt Martina Löffler vom Bogensportverein Thurnberg aus Zwettl, der eine „Zweigstelle“ in der Gemeinde Kirchstetten hat.

Während der Sommermonate wurde einmal pro Woche im Generationenpark trainiert und einige Mitglieder waren bei verschiedenen Outdoor-Turnieren sehr erfolgreich.

Nervenstarkes Nachwuchstalent

Bei den österreichischen Meisterschaften am 15. und 16. Juli in Zwettl gelang es der St. Pöltnerin Gudrun Grass gleich drei Medaillen zu erringen. Im Mannschaftsschießen der Damen und im Mixed-Team holte sie Gold. Beim Einzelbewerb den dritten Platz.

Matthias (15) und Dieter Daxböck (16) aus St. Christophen waren bei den österreichischen Meisterschaften am 20. und 21. Juli in Spannberg erfolgreich. Matthias belegte in seiner Bogenklasse den ersten Platz, Dieter den Dritten. Beide nehmen auch an internationalen Turnieren teil und konnten beim Europa-Cup im kroatischen Porec gute Platzierungen erreichen.

Als nervenstark erwies sich einmal mehr Nachwuchstalent Julian Kraft (13) und holte in seiner Klasse den Titel. Aber auch den Hobbyschützen Anna Berger, Hannah Frühauf, Werner Jäger, Jakob und Michael Knapp sowie Gabriele und Martin Klaus gelang es bei Breitensportturnieren in Thurnberg (3D-Turnier) und Stockerau (Youngsters Turnier) vorn mitzumischen.