Morgenbesser von Weltmeister gestoppt. Einen äußerst starken Auftritt lieferte Jungstar Martin Morgenbesser vom JC Wimpassing Sparkasse bei seinem Antreten beim European Cup U21 in Berlin.

Erstellt am 09. August 2014 (18:16)
NOEN, JC Wimpassing Sparkasse
Der noch U18-Kämpfer (bis 60 kg), konnte sich bei diesem Top-Event mit über 500 Teilnehmern aus 38 Nationen aller 5 Kontinente, eindrucksvoll in Szene setzen. So besiegte er zum Beispiel in Runde zwei, den Deutschen Lukas Vennekold vorzeitig durch einen Innenschenkelwurf  mit Ippon und qualifizierte sich so für das Achtelfinale.

Morgenbesser sicherte sich Rang 9

Dort war ihm der Doppel-Welt- und Europameister Sakhavat Gadzhiev aus Russland zwar noch eine Nummer zu groß, doch gleich in der darauffolgenden Hoffnungsrunde punktete er wieder voll mit Aushebetechnik und sicherte sich bereits da seinen 9. Rang.

Einen noch größeren Erfolg verhinderte dann der amtierende Panamerikanische Meister, Vitor Hugo Carvalho aus Brasilien. Dieser konnte das junge Talent aus Kirchberg/Wechsel kurz vor Kampfende durch Kontertechnik bezwingen und wurde in Folge Dritter bei diesem Top-Event.

„Dieser 9. Platz für Martin in der bereits nächsthöheren Altersklasse ist auf jeden Fall eine Spitzenleistung und gibt Hoffnung auf weitere große Erfolge in nächster Zukunft“, so Cheftrainer Adi Zeltner.