Reiter erhält Wildcard für U21-WM. Der Internationale Judoverband IJF, sprach am Freitag dem ÖJV- Männer-Team eine Wildcard für die U21-WM in Fort Lauderdale (USA/22. bis 26. Oktober) zu - von dieser profitiert unter anderem auch Lukas Reiter vom JC Wimpassing.

Erstellt am 03. Oktober 2014 (10:00)
NOEN, JC Wimpassing
Lukas Reiter reist dank einer Wildcard zur U21-Team.
Ausschlaggebend für die Wildcard-Entscheidung waren die beiden knappen Niederlagen bei der EM durch kuriose Kampfrichter-Entscheidungen zu Ungunsten des österreichischen Teams – sowohl im Halbfinale gegen die Ukraine als auch im Kampf um Bronze gegen Frankreich.

Beide Partien wurden dadurch haarscharf mit 2:3 verloren und Österreichs Junioren mit Lukas Reiter landeten daher auf dem undankbaren fünften Rang.

NOEN, JC Wimpassing
x
Das Herren-Team darf nun geschlossen sowohl im Einzel-, als auch im Mannschaftsbewerb bei dieser U21-WM in Fort Lauderdale an den Start gehen.

Bei den Damen steht ja wie erwartet die EM-Fünfte von Bukarest, Michaela Polleres (siehe Foto links), im WM-Aufgebot.

Somit sind wiederum zwei Asse des JC Sparkasse Wimpassing bei der U21-WM dabei.