Bike The Bugles-Titel erfolgreich verteidigt. Titelverteidiger Manfred Zöger sicherte sich heuer den Tagessieg beim Mountainbike-Marathon rund um Krumbach.

Von Norbert Riegler. Erstellt am 29. August 2017 (08:55)
Riegler
Manfred Zöger sicherte sich mit einer Top-Zeit, wie auch letztes Jahr, den Sieg beim Krumbacher Mountainbike-Marathon.

Vor dem Rennen galt der Kirchschlager Hermann Pernsteiner als der große Favorit auf den Sieg, musste dann jedoch kurzfristig absagen. Am Freitag kletterte der Kirchschlager Hermann Pernsteiner beim Pro Ötztaler 5500, dem härtesten Eintagesrennen für Straßenrad-Profis, noch über die Tiroler Berge und musste aufgrund der dortigen Strapazen zurückziehen.

Somit galt Manfred Zöger, der Vorjahressieger, der ebenfalls aus Kirchschlag kommt, wieder als Kandidat Nummer Eins auf den Sieg und diesen holte er sich auch souverän. Mit fast fünf Minuten Vorsprung auf die restlichen Fahrer absolvierte er die 68 Kilometer und 2220 Höhenmeter. Die schnellste Frau an diesem Tag war Sabine Sommer, die in der Gesamtwertung gemeinsam mit den Männern die elfbeste Zeit schaffte.

Nicht nur Elite-Fahrer machten das Event besonders. Insgesamt gingen 371 Fahrer beim Bike the bugles an den Start. „Wir sind froh über die vielen Starter, bei super Wetter. Es waren viele Starter aus der Umgebung dabei, das freut uns. Es war eine gelungene Veranstaltung“, so eine der Organisatorinnen Petra Strobl.

Vom ARBÖ Sparkasse Neunkirchen erreichte Philipp Handler in der Classic-Wertung den elften Platz. In der Small-Wertung erreichte Hans Bartl den fünften Rang.