Aufstieg ins Play-off für die "Eisbären"

Erstellt am 22. Juni 2022 | 02:17
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8392504_neu25jw_sg_pottschach
Die Siegermannschaft. In Weiß die „Eisbären“ Franz Gaulhofer, Werner Pollross, Gerhard Hausleber, Manfred Aigner und Michael Hechtl.
 
Foto: SG Pottschach NK
„Eisbären“ der SG Pottschach Neunkirchen fuhren einen souveränen Sieg ein.
Werbung

Im Aufstiegsrennen der Gruppe A um die Play-offs zur Bundesliga (zweithöchste Klasse) war ein Sieg gegen EV Finkenstein/Kärnten für die „Eisbären“ Pflicht. Letzten Endes präsentierten sich die Hausherren in besserer Form und feierten noch bis tief in die Nacht hinein.

Die erste Runde gewannen die Schützen rund um Kapitän Michael Hechtl klar mit 20:6. Doch gleich darauf schlugen die Gäste aus Kärnten erfolgreich zurück und glichen aus. In weiterer Folge gewannen die Schützen der SG jedoch an Konstanz und entschieden die folgenden drei Runden für sich. Endstand: 8:2. Nun geht’s am 2. Juli nach Söding/Steiermark zum Play-off gegen den Sieger aus Gruppe C (acht Gruppen). „Wir sind alle sehr glücklich und haben bis 3 Uhr in der Früh gefeiert“, freut sich Hechtl. Hintenburg auf Rang zwei in Gruppe E bleibt in der Liga.