Sportkegeln: Wessely geht als Präsident. Ein personeller Wechsel stand beim SK FWT Composites Neunkirchen an. Erich Wessely geht als Präsident. Günther Kautz wurde zu neuem Präsidenten gewählt.

Von Tanja Barta. Erstellt am 23. Mai 2018 (03:00)
Wechsel. Obmann des SK FWT Composites Neunkirchen Roland Schwarzer (Mitte) mit Ex-Präsidenten Erich Wessely (rechts) und seinem Nachfolger Günther Kautz.
Torreiter

Die einen kommen, die anderen gehen. Nach zehn Jahren als Präsident des SK FWT Composites Neunkirchen verabschiedet sich Erich Wessely in den verdienten Ruhestand. Neue Spitze des Vereins ist SPÖ-Stadtrat Günther Kautz.

Bei der diesjährigen Generalversammlung des SK FWT Composites Neunkirchen standen einige Veränderungen an. Neben einem Präsidentenwechsel wurden auch die Pläne für die kommende Saison vorgestellt.

So wird der Neunkirchner Erfolgsverein ab Herbst neue Spieler bei sich begrüßen. Die junge Jennifer Kozak wechselt vom KSV Wien ins südliche Niederösterreich. Auch bei den Herren in der Superliga stehen Veränderungen an. Milos Simijonovics verlässt die Neunkirchner aus privaten Gründen und kehrt wieder zurück nach Belgrad. Einen Leistungsabfall wird die Truppe aber dennoch nicht haben. Denn Lukas Huber – derzeit bester Kegler Österreichs – wird nach Neunkirchen wechseln. Er ist mehrfacher Staats- und auch Weltmeister in den verschiedensten Klassen. Mit Janze Luzan bekommen die Herren eine weitere Verstärkung.

Ein großer Punkt der Generalversammlung war neben der kommenden Saison aber auch der Wechsel des Präsidentenamtes. So verabschiedet sich Erich Wessely, langjähriger Sponsor und Namensgeber des Vereins, in den Ruhestand. Nachfolger wurde Günther Kautz, der die Kegler ab jetzt unterstützen wird. „Schön, dass wir so schnell Ersatz gefunden haben. Wir haben jetzt einen tollen Präsidenten, der für uns schon gute Arbeit im Vorfeld geleistet hat. Großer Dank aber auch an Erich“, so der Obmann des SK FWT Composites Roland Schwarzer.