Schwarz erneut Erste. Trotz schwieriger Pisten haben die Nachwuchssportler in der zweiten Runde des Schilowsky-Kindercups eine gute Figur gemacht.

Erstellt am 16. Januar 2018 (08:33)
Gut unterwegs. Benjamin Rumpler vom WSV Semmering stand in der Klasse U10 ganz oben am Stockerl.
NOEN, zVg

Auf einer der schwierigsten Pisten fand die zweite Runde des Schilwosky-Kindercups statt. Bei winterlichen Verhältnissen haben die Nachwuchsskisportler auf der FIS-Strecke des USC Mariensee ihr Können unter Beweis gestellt.

„Die Kinder waren vom Schwierigkeitsgrad wenig beeindruckt und zeigten auch keinerlei Respekt“, so Cheftrainer Georg Spies. In der Klasse U10 konnte, wie auch in der Vorwoche, Anna Katharina Schwarz (SV Schottwien) den Sieg holen. Hinter ihr landeten Cora Feierabend (SC Grünbach) und Hanna Holzer (USC St. Corona). Die Tagesbestzeit und den Sieg in der Klasse U12 ergatterte Stella Terese Tschach (SVG Hohe Wand). Zweite und Dritte wurden Yvonne Schmölz (SV Wienerwald) und Jessica Strobl (USC St. Corona).

Bei den Burschen in der Klasse U8 hatte dieses Mal Benedikt Strobl vom USC St. Corona die Nase vorne. Gold in der Altersklasse U12 durfte Kilian Webel vom WSV Pernitz mit nach Hause nehmen. Hinter ihm landeten Leopold Schargl (SV Schottwien) und Moritz List (USC St. Corona).