SGV Neunkirchen veranstaltete Vereinsmeisterschaften. Der Sport- und Geselligkeitsverein Neunkirchen lud zur vereinseigenen Meisterschaft. Obmann Faustmann auf Rang eins.

Von Julian Widermann. Erstellt am 02. September 2020 (01:23)
Top in Form. Anita Güngör-Schano, Andreas Kovar, Obmann Hans Faustmann, Andrea Faustmann, Peter Gerl, Sissy Ranninger, Fritz Fuhrmann sowie Natascha Kaltenegger staubten bei der Vereinsmeisterschaft der SGV Neunkirchen ab.
Julian Widermann

Schon von Weitem waren, ausgehend von der kleinen aber feinen Schießanlage des SGV Neunkirchen, schallendes Gelächter sowie euphorische Jubelausstöße zu vernehmen. Die Mitglieder des Klubs versammelten sich, um die vereinsbesten Schützen zu ermitteln.

Es war ein erfreuliches Wiedersehen der Vereinskameraden nach sehr langer Zeit. Doch bevor um die heiß ersehnten Pokale gespielt wurde, durfte der kommunikative Austausch zwischen den Stockschützen nicht fehlen. Doch dann wurde es ernst. Der Obmann bat auf den Asphalt. Begonnen wurde mit dem Mannschaftsbewerb. Diesen entschieden Andreas Kovar, Obmann Hans Faustmann, Fritz Furhmann sowie Christian Haarhofer souverän für sich. Ex-Staatsliga-Schütze (höchste Liga) Josef Schmid, der unter anderem für Ladler Graz und Austria Graz spielte, warf währenddessen den Grill an. Weiter ging es mit dem Zielbewerb der Damen und Herren, wo sich Anita Güngör-Schano bzw. der Obmann höchstpersönlich, Hans Faustmann, auf Platz eins schossen. Anschließend ging es noch zum Mariandlschießen. Dort gab sich auch Ex-Staatsliga-Schütze Schmid die Ehre, ein paar Schüsse zu tätigen, ehe er sich wieder dem Mahl der hungrigen Schützen widmete. Nachdem die Kräfte gestärkt wurden, erfolgte die Vergabe der Preise an die Vereinsbesten.