Ternitzer holt Silber. Den Triathlon in Klagenfurt bewältigte Richard Spreitzgrabner vom ATSV Ternitz mit dem zweiten Platz.

Von Alice Fülöp. Erstellt am 07. Juli 2014 (10:19)
NOEN, ATSV TRI Ternitz
Platz zwei. Richard Spreitzgrabner erfuhr eine tolle Platzierung beim Ironman.
Richard Spreitzgrabner ist derzeit nicht mehr zu stoppen. Nach dem vergangenen Sieg beim Ironman in St. Pölten konnte der Ternitzer vom ATSV TRI Ternitz Team beim Ironman Austria in Klagenfurt dieses Jahr einen weiteren Erfolg einkassieren.

Beim deisem Ironman nahm eine unfassbar große Zahl von Sportlern teil – und zwar insgesamt 2.500 Triathleten an diesem einzigen Wettkampftag. Unter ihnen war auch das sportliche Talent Richard Spreitzgrabner. Zu absolvieren waren dort 3,8 Kilometer Schwimmen, dann ganze 180 Kilometer am Rad und anschließend ein abschließender 42,2 Kilometer langer Lauf.

Diese Strecken waren von den zahlreichen Teilnehmern auf keinen Fall zu unterschätzen und am wenigsten von Richard Spreitzgrabner, der diese relativ großen Distanzen mit seinen 70 Jahren zurückzulegen hatte.
Nun zu Spreitzgrabners Erfolgstour: Den Schwimmteil schaffte der Ternitzer ohne jegliche gröbere Probleme. Danach ging es auf die lange Radstrecke, wo es zu den ersten Hürden kam, selbst wenn diese nur wetterbedingt waren. Regen und Wind erschwerten nämlich den Weg.

Beim letzten Teil, also dem Lauf, erlitt Richard Spreitzgrabner einen kleinen Rückschlag in Form eines kurzen Leistungseinbruchs. Trotzdem war es dem 70-Jährigen immer noch möglich, den wirklich guten zweiten Platz in seiner Altersklasse zu holen. Somit darf er also einen weiteren Erfolg sein Eigen nennen und hat damit den ATSV TRI Ternitz wieder ausgesprochen gut vertreten.