Österreichs Elite in Thomasberg zu Gast. Nach einigen Jahren Pause konnten die Organisatoren die Trial-Staatsmeisterschaft wieder zurück in den Bezirk holen.

Von Norbert Riegler. Erstellt am 20. Juni 2017 (05:49)
NOEN, Riegler
Alles bereit. Andreas Leitner war vor zwei Jahren beim Schauerberger Trial nur als Fahrer am Werk. Dieses Mal übernahm er die Organisation.

Vor zwei Jahren gab es rund um den Sportplatz des SV Schauerberg den letzten Trial-Bewerb. Am Wochenende kommen zum Staatsmeisterschafts-Bewerb die besten Fahrer, die Österreich zu bieten hat. Am Samstag findet ab 13 Uhr ein ÖTSV-Cup-Bewerb statt, am Sonntag geht es für alle Staatsmeisterschafts-Fahrer ab 10 Uhr los. „Wir erwarten pro Tag um die hundert Starter. Am Sonntag matchen sich dann die besten Fahrer Österreichs um den Staatsmeisterschaftssieg“, freut sich Organisator Andreas Leitner mit seinem Team auf das Trial-Wochenende in Thomasberg.

Neben sieben Sektionen im Burggraben gibt es dieses Jahr auch eine künstlich angelegte Sektion direkt am Sportplatzgelände. Gefahren werden die acht Sektionen mit jeweils vier Runden. „Es ist sicher für jeden etwas dabei. Vom Hobbyfahrer bis zum Profi“, ist Leitner überzeugt, die Starter in jeder einzelnen Leistungsgruppe begeistern können.