1:1 vor prominenten Zuschauern. Wiener Neustadt-Trainer Heimo Pfeifenberger ließ Jörg Siebenhandl und Peter Hlinka gegen Innsbruck auf der Tribüne.

Erstellt am 24. August 2013 (23:16)
NOEN, HERBERT NEUBAUER (APA)
Von Peter Gruber

Die heftige Kritik des Kapitäns Peter Hlinka und von Tormann Jörg Siebenhandl nach dem 0:5 bei der Austria hatte Folgen: Beide fanden sich gegen Innsbruck auf der Tribüne wieder.

Nachdenkpause nach "Landesliga"-Sager

"Da gibt es keine Diskussion", meinte Trainer Heimo Pfeifenberger. Hlinka hatte von Landesliga-Niveau gesprochen, Siebenhandl von fehlender Trainingseinstellung.

Ohne die beiden gab Wiener Neustadt die Antwort auf die hohe Pleite auf dem Platz. Obwohl die Überzahl nach Vucurs Notbremes gegen Rauter (17.) nur wenige Minuten dauerte - Rakowitz musste wegen Nachtretens ebenso mit Rot runter.

Neustadt im Duell der Dezimierten zunächst besser

Zehn gegen zehn gehörte die erste Hälfte den Neustädtern. Die Halbtzeitführung durch einen Weitschuss von Kristijan Dobras war verdient.

Die Dynamik verließ Wiener Neustadt aber in den zweiten 45 Minuten.

Tiroler drehten auf und kamen zu leistungsgerechtem X

Immer mehr Räume ließ man Innsbruck, Siebenhandl-Ersatz Thomas Vollnhofer konnte nach einer guten Stunde einen Weitschuss nur noch an die Latte lenken, Hinterseer staubte per Kopf ab.

Erst in der Schlussphase wachte der SCWN wieder auf, den alleine aufs Tor stürmenden Christoph Martschinko legte Tomas Abraham. Auch er musste mit Rot vom Platz.

"Ein gerechtes Unentschieden", waren sich Heimo Pfeifenberger und Innsbruck-Trainer Roland Kirchler einig.


SC WIENER NEUSTADT - WACKER INNSBRUCK 1:1 (1:0).
Tore:
1:0 (31.) Dobras, 1:1 (63.) Hinterseer.
Rote Karte: Vucur (17., Torraub), Rakowitz (21., Tätlichkeit), Abraham (91., Torraub).
Gelbe Karten: Pollhammer; Kofler, Hinterseer.
Wiener Neustadt: Vollnhofer; Pollhammer, Wallner, Sereinig, Martschinko; Koch, Dobras (82., Mimm); Rakowitz, Rauter, Stangl (68., Berger); Pichlmann (85, Witteveen).
Innsbruck: Safar; Bergmann, Siller, Vucur, Schilling (59., Hauser); Abraham, Kofler (46., Piesinger); Schütz, Hinterseer, Wernitznig; Wallner (85., Vuleta).
Wiener Neustädter Stadion, 3.300, SR:Muckenhammer (kleinlich).