Auf zum Jugend-Weltcup!. Niederösterreichs Nachwuchsreiterinnen begeben sich in Land des Westernreitens!

Erstellt am 30. Juni 2014 (14:53)
Fest die Daumen drücken Trainerin Gabriele Michalek, Saadi Abdou, Trainerin Johanna Grabner den Jugend-Weltcup-Starterinnen Vanessa Winkler, Jennifer Schranz, Viktoria Weissenböck, Lara Käfer, Nina Dan und Nina Priemayer. Foto: AQHA Austria/W. Michalek
NOEN, AQHA Austria/W. Michalek

Morgen Dienstag, 1. Juli, ist der Abflug vom Flughafen Wien-Schwechat. Der Anlass: Niederösterreichs Amazonen: Nina Dan (Eschenau), Lara Käfer (Hofstetten-Grünau), Viktoria Weissenböck (Großenzersdorf), Vanessa Winkler (Preinreichs), Jennifer Schranz (Unterwaltersdorf) und Nina Priemayer (Klosterneuburg) werden vom 1. bis 14. Juli am Jugend-Welt-Cup im Westernreiten in Bryan College Station bei Houston/Texas-USA teilnehmen.

Grabner und Stückler betreuen die Jung-Amazonen

Seit Monaten haben sie sich intensiv darauf vorbereitet (die NÖN berichtete laufend in ihren Lokalausgaben). Ihre Pferde bleiben aber zu Hause in Österreich, die USA stellt ihnen Quarter-Horses zur Verfügung.

Als Chef Coach bzw. Manager sind die Jugendlichen vor Ort  in der qualifizierten Betreuung von Johanna Grabner und Ivonne Stückler. Grabner hat die jungen Sportler bereits in den Monaten davor neben fachlichem Training auch zu einem Team geformt und , das sich bereits jetzt durch  großen Zusammenhalt und die Freude auf das große Event auszeichnet.

Kosten werden von AQHA Austria getragen

AQHA-Austria-Präsident Saadi Abdou, Pferdezüchter aus Katzelsdorf, verabschiedete unter Anwesenheit der Eltern die jungen Damen und Trainer  und gab mit Trainerin Gabi Michalek noch die letzten Informationen mit auf den Weg. Ivonne Stückler, erfahrene USA-Betreuerin, ist bereits in den Staaten.

Abdou: „Neben der Trainerin geht der Dank für die Vorbereitungsaktivität auch an den Wilhelmsburger Gerold Dautzenberg, Ehrenpräsident der AQHA und vielfacher Europameister im Westernreiten, der Reiterinnen auf die Arbeit mit den Rindern in Österreich als auch Italien kostenlos vorbereitet hat.“

Damit das alles für die jungen Reitsportalente auch leistbar ist, werden die Kosten für den Youth World Cup von der AQHA Austria getragen, diese wurde dabei von Youth for the Future, Sabine Lisec’s etablierte Jugendinitiative mit 50% Kosten  der Flugtickets unterstützt. Dadurch konnte auch erreicht werden, dass die Eltern erstmalig lediglich einen kleinen Kostenbeitrag zur Reise zusteuern mussten.

Teamoberbekleidung in typischen österreichischen Dirndln

Die Austrian Quarter Horse Association (AQHA) mit Vereinssitz in Katzelsdorf (Bezirk Wiener Neustadt) verabschiedete vor wenigen Tagen  ihr Team im High Class Horse Center in Weikersdorf auf die Reise zum Youth Word Cup 2014.

Höhepunkt der Verabschiedung war auch die Einkleidung der jungen Damen, die Reitblusen wurden von Sabine Lisec, die Teamoberbekleidung von DAINMASA Horses bereitgestellt. Highlight vor Ort wird auch der Auftritt bei der Eröffnung des Teams in typischen österreichischen Dirndln sein!

Und wer die Mädchen live sehen möchte - während des Youth-Worlds-Cups gibt es laufend Live-Ticker im Web  (aqha.at & facebook).