Aufsteiger SV Horn unterlag Altach. Die Premiere des SV Horn in der Fußball-Erste-Liga ist misslungen. Der Aufsteiger kassierte am Freitagabend zum Abschluss der 1. Runde gegen den SCR Altach eine äußerst knappe 3:4-Heimniederlage.

Erstellt am 20. Juli 2012 (22:36)
NOEN, Collage Bruckmüller
Den 1.530 Zuschauern in der Waldviertler Volksbank Arena wurden zwei völlig konträre Spielhälften präsentiert. Philipp Netzer (7.), Hannes Aigner (17.) und ein Eigentor von Aleksandar Djordjevic bescherten den Altachern eine komfortable 3:0-Führung. Michael Wojtanowicz (43./Freistoß), Djordjevic (69.) und Sandro Gotal (78.) sorgten aber wieder für ausgeglichene Verhältnisse, ehe Netzer (82./Elfmeter) doch noch den Auswärtssieg perfekt machte.

Bei strömendem Regen übernahmen die Gäste von Beginn an das Kommando. Den Hausherren merkte man die fehlende Erfahrung in der zweithöchsten Spielklasse an, sie offenbarten vor allem in der Defensive vor der Pause Schwächen. Horn-Goalie Cican Stankovic konnte einen Cuntz-Freistoß noch abwehren, war gegen einen aus dem darauffolgenden Cuntz-Corner resultierenden Kopfball von Netzer aber machtlos (7.).

Fast exakt zehn Minuten später musste Aigner den Ball nach einem Idealstangelpass von Prskalo nur mehr über die Linie drücken (17.). Dem noch nicht genug, verlängerte Horn-Kapitän Djordjevic einen Sulu-Kopfball ins eigene Tor (26.). Die Partie schien damit gelaufen. Doch die Truppe von Coach Michael Streiter kam noch einmal zurück. Mattias Sereinig zog im Duell mit dem durchbrechenden Zulechner die Notbremse und sah wegen Torraubs eine harte, aber vertretbare Rote Karte (41.). Den schon über die Mauer getretenen Freistoß versenkte Wojtanowicz genau im Eck (43.).

Altachs Neo-Trainer Rainer Scharinger reagierte zur Pause mit der Hereinnahme von Abwehrspieler Jäger für Stürmer Prskalo, Aigner war damit an vorderster Front auf sich alleingestellt. Und bei nach dem Ende des starken Regens besseren Bedingungen wurden die Waldviertler immer stärker. Kobras rettete gegen den kurz zuvor eingewechselten Pantic in höchster Not (62.), gegen einen Djordjevic-Kopfball nach Toth-Ecke war der Altach-Goalie aber machtlos (69.).

Und nach dem Ausgleich von "Joker" Gotal, der nach Salvatore-Flanke per Kopf traf (78.), waren die Waldviertler endgültig wieder voll im Rennen. Die Freude wehrte allerdings nur kurz: Djordjevic wurde im Strafraum an der Hand angeschossen, den umstrittenen Elfmeter verwandelte Netzer mit seinem zweiten Treffer souverän zum 4:3-Endstand (82.). In einer packenden Schlussphase retteten die Altacher den Sieg mit viel Mühe und Glück über die Zeit.

Fußball-Erste-Liga (1. Runde):

SV Horn - SCR Altach 3:4 (1:3).
Horn, Waldviertler Volksbank Arena, 1.530, SR Grobelnik.


Torfolge: 0:1 ( 7.) Netzer
           0:2 (17.) Aigner
           0:3 (26.) Djordjevic (Eigentor)
           1:3 (43.) Wojtanowicz (Freistoß)
           2:3 (69.) Djordjevic
           3:3 (78.) Gotal
           3:4 (83.) Netzer (Handelfmeter)

Horn: Stankovic - Salvatore, Sedivy, Djordjevic, Mohr - Dilic
(64. Gotal), Milosevic, M. Toth, Jelenko (61. Pantic) - Wojtanowicz,
Zulechner

Altach: Kobras - Lienhart, Sulu, Sereinig, Erbek - Seeger (75.
Hörmann), Cuntz, Netzer, Zachhuber - Aigner (79. Dorta), Prskalo (46.
Jäger)

Rote Karte: Sereinig (41./Torraub)

Gelbe Karten: Djordjevic, Jelenko, Milosevic bzw. Seeger, Aigner,
Netzer, Kobras, Cuntz

Die Besten: Wojtanowicz, Milosevic bzw. Netzer, Cuntz