Gerald Melzer und Dominic Thiem im Viertelfinale. Gerald Melzer hat beim ATP-Tennisturnier in Buenos Aires den Vorstoß ins Viertelfinale geschafft. Dominic Thiem steht nach Sieg über Simon in Rotterdam im Viertelfinale.

Von APA Red. Update am 17. Februar 2017 (07:20)
AFP
Niederösterreicher schlug argentinischen Qualifikanten

Melzer setzte sich am Donnerstag gegen den argentinischen Qualifikanten Guido Andreozzi nach zwei Sätzen mit 7:6(4),6:3 durch. In der Runde der besten 16 des mit 546.680 Dollar dotierten Sandplatz-Events tritt Melzer nun auf den Ukrainer Alexander Dolgopolow.

Melzer und Andreozzi gerieten im ersten Duell auf der Tour zunächst nicht ins Wanken. Bis zum 6:6 im ersten Satz brachten beide Akteure ihre Aufschlagspiele ohne Breakchance des Gegners durch. Melzer behielt im Tiebreak aber die Oberhand. Zu Beginn des zweiten Satzes wehrte der Weltranglisten-101. dann gleich drei Breakchancen des Südamerikaners erfolgreich ab. Seinerseits nahm Melzer Andreozzi das Spiel zum 5:3 ab und servierte danach aus.

Gegen Dolgopolow dürfte die Aufgabe schwieriger werden. Der im ATP-Ranking auf Rang 66 liegende Ukrainer eliminierte im Achtelfinale mit dem Uruguayer Pablo Cuevas die Nummer 2 des Turniers (6:3,7:6). Melzer und Dolgopolow trafen auf der Tour noch nie aufeinander.

Auch Thiem in Rotterdam im Viertelfinale

Dominic Thiem steht beim mit 1,725 Millionen Euro dotierten ATP-500-Turnier von Rotterdam im Viertelfinale. Der Weltranglisten-Achte aus Niederösterreich setzte sich Donnerstagabend gegen den Franzosen Gilles Simon mit 6:4,7:6(4) durch. In der Runde der besten 16 bekommt es der in den Niederlanden als Nummer 2 gesetzte Thiem nun mit dem französischen Qualifikanten Pierre-Hugues Herbert zu tun.

APA
Dominic Thiem

Thiem hatte gegen Simon zunächst nur zu Beginn zu kämpfen. Seinen einzigen Breakball im ersten Satz nutzte der 23-Jährige gegen seinen neun Jahre älteren Kontrahenten zum 4:3. Im zweiten Durchgang nahm Thiem Simon das Aufschlagspiel zum 2:1 ab, musste im Verlauf aber das Rebreak hinnehmen. Im Tiebreak schaffte Österreichs Ass dann das vorentscheidende Minibreak.

Schafft Thiem auch die Hürde Herbert, würde im Halbfinale der Sieger des Duells zwischen Australian-Open-Halbfinalist Grigor Dimitrow (BUL-5) und David Goffin (BEL-3) warten.