Erster Sieg für Horn. Im sechsten Saisonspiel holten die Waldviertler den ersten Dreipunkter: 4:1 in Parndorf!

Erstellt am 16. August 2013 (20:30)
NOEN, Collage Bruckmüller
Von Bernd Dangl

Endlich! Nur einen Punkt konnten die Horner in den ersten fünf Meisterschaftsspielen einfahren - bei Aufsteiger Parndorf klappte es nun mit dem ersten Sieg. Mann des Spiels beim klaren 4:1-Erfolg war Bernd Gschweidl. Der 17-Jährige netzte gleich dreimal ein.

Bereits vor der Pause legten die Waldviertler den Grundstein zum Erfolg, sehenswert vor allem der Treffer zum 1:0: Eine Flanke verlängerte Sahanek mit der Ferse weiter zu Gschweidl, der einschoss (17.).

Drei Tore in zehn Minuten

Nur fünf Minuten später war dann Sahanek selbst an der Reihe: er schlenzte den Ball aus spitzem Winkel zum 2:0 ins Netz. Doch Horn ließ nicht locker und machte bereits in Minute 27 den dritten Treffer.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wähnten sich die Horner wohl schon wieder in der Vergangenheit: Bereits gegen Liefering verspielten sie ein 2:0 bzw. gegen Mattersburg ein 3:0. Denn die Parndorfer drückten nun vehement an - Markic verkürzte in Minute 51 auf 1:3 und die Burgenländer bestimmten das Geschehen.

Doch diesmal ließ sich Horn nicht einkochen und schlug zurück: Einen weiten Pass vollendete Gschweidl zum 4:1-Endstand, da Parndorf nur noch zweimal Aluminium traf.