Fuchs und Schalke weiter im Tief. Der Neunkirchener ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs wiederum setzte die sportliche Talfahrt mit Schalke 04 fort. In Hannover wurde er noch dazu ausgeschlossen.

Erstellt am 24. August 2013 (20:13)
NOEN, APA
Im Griff. Christian Fuchs gegen Belgiens Moussa Dembele. Die Euphorie rund um die österreichische Nationalmannschaft war nach sechs Spielminuten wieder vorbei. Belgien ließ keine Chancen zu und schloss in der Tabelle zu Österreich auf. Auch Fuchs enttäuschte.APA
Nach dem 1:2 bei Hannover 96 warten die "Knappen" weiter auf das erste Erfolgserlebnis in dieser Saison, in der Schlussphase musste Fuchs noch dazu nach der zweiten Gelben Karte innerhalb von sieben Minuten vom Feld (85.).

Vor CL-Quali-Rückspiel in der Krise

Schalke hält damit weiterhin bei nur einem Zähler. Drei Tage vor dem Rückspiel in der CL-Quali bei PAOK Saloniki mussten neben dem Neunkirchener Fuchs auch Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes (15./Rot) und Hannovers Torschütze Szabolcs Huszti (74./Rot) vorzeitig in die Kabine.

Für die Gastgeber aus Hannover hatte neben Huszti (15./Elfer) zudem Mame Diouf (38.) getroffen, für Schalke netzte Adam Szalai (55.), der im Angriff den verletzten Top-Stürmer Jan-Klaas Huntelaar vertrat.