Aus Vöslauer HC werden die Vöslau Jags. Pünktlich vor dem Saisonstart in der spusu Challenge präsentierten die Bad Vöslauer Handballer ihr neues Logo und ihren neuen Namen.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 28. August 2020 (06:51)

Der Traditionsverein braucht eine Verjüngungskur, das beschlossen die damals frisch gewählte Präsidentin Sandra Barta und ihre Mitstreiter bei der Generalversammlung im vergangenen Februar. Am 27. März wurde eine Umfrage unter den Vereinsmitgliedern gestartet, wie der Verein zukünftig heißen soll? "Wir waren sehr happy, dass so viele Mitglieder bei der Umfrage mitgemacht haben und damit auch selbst den Namen für den Marketing-Neustart mitbestimmt haben", freute sich Barta über den demokratischen Entscheidungsprozess.

Die Hintergründe der Namensänderung

Am gestrigen Donnerstag wurde der neue Name, inklusive Logo präsentiert. Der Verein heißt zukünftig Bad Vöslau Jags. Die Gründe, warum der Verein diese gravierende Änderung vornahm: nicht mehr nur als Randsportart wahrgenommen zu werden, größere und mehr Sponsoren an Bord zu holen, mehr Publikum bei Spielen in die Halle (zukünftig Jags Area) zu bekommen, eventuell leichter Spielgemeinschaften eingehen zu können,  noch mehr Kids und Jugendliche in der Umgebung zum Handballsport bewegen zu können. Hofft der Verein attraktiver wahrgenommen zu werden.

Der Verein möchte sich weiters durch eine eigene Social Media-Gruppe in Szene setzen. Raphael Muck, Sophie Schendlinger, Gabi Schendlinger, Max Holly, Jan Schendlinger, Petra Knollmüller und Barta selbst wollen auf diversen Kanälen höchst aktiv sein.

Das Umfrage-Ergebnis

Bad Vöslau Jags: 52 Stimmen/48,6 Prozent

Bad Vöslau Fireballs: 30 Stimmen/28.0 Prozent

Bad Vöslau Mustangs: 16 Stimmen/15,0 Prozent

Bad Vöslau Junge Römer: 9 Stimmen/8,4 Prozent