Trainer rechnet mit topfitter Dadic. Philipp Unfried beruhigt die Fans der Siebenkämpferin Ivona Dadic. Das Ziel bleibt Edelmedall.

Von Bernhard Schiesser. Erstellt am 28. Juli 2021 (03:59)
440_0008_8137793_noe30schie_ivona_dadic.jpg
Gelingt Ivona Dadic in Tokio der Sprung zur Olympia-Medaille? Die jüngsten Wettkämpfe gingen in die Hose, nervös macht das ihren Trainer Philipp Unfried nicht.
APA/Helmut Fohringer, APA/Helmut Fohringer

Immer wieder musste Ivona Dadic in den vergangenen Wochen Bewerbe verletzungsbedingt absagen oder abbrechen. Die Sorgenfalten bei den Fans der St. Pöltner Siebenkämpferin wurden deshalb tiefer und tiefer.

„Sie wird in Tokio topfit am Start stehen“, beruhigt ihr Trainer Philipp Unfried, der sich mit seiner Athletin bereits in Japan befindet. Am 4. und 5. August wird Dadic dort versuchen ihren Traum von der Olympia-Medaille wahr werden zu lassen.

Was es dafür braucht? „Ich rechne mit 6.650 Punkten, die für eine Medaille notwendig sein werden“, rechnet Unfried vor. Dadic‘ Bestmarke liegt bei 6.552 Punkten. „Über 1,80 Meter hochspringen, über 14 Meter Kugelstoßen – klar, da muss alles funktionieren. Aber sie hat das drauf.“

Was die Vorbereitung betrifft, streitet Unfried nicht ab, ein gewisses Risiko eingegangen zu sein. Auf die Resultate in den Monaten vor Olympia wurde nicht Rücksicht genommen, alles auf den Tag X ausgelegt: „Es ist für den Kopf natürlich angenehmer, wenn es schon im Vorfeld läuft, aber wir haben bewusst die Trainingsreize so gesetzt, dass es für Tokio passt.“

Auch die Konkurrenz schwächelte heuer

Übrigens: Auch die Konkurrenz um die Medaillen kämpfte in den Monaten vor Olympia mit ähnlichen Problemen wie Dadic. Titelverteidigerin Nafissatou Thiam aus Belgien war zuletzt weit von ihrer Topform entfernt. Co-Favoritin Katarina Johnson-Thompson lieferte zuletzt laut Unfried gar „erschreckend schwache“ Wettkämpfe ab.

Er hat die Britin weniger auf der Rechnung als die Ungarin Xénia Krizsán oder die Niederländerin Anouk Vetter. Teamkollegin Verena Mayr, die bei den Weltmeisterschaften 2019 in Doha die Bronzemedaille geholt hat, gibt Unfried ähnliche Chancen wie Dadic. „Ivi ist wirklich gut beinander. Alles ist möglich.“