Todesfall: Oberndorf stellte Spielbetrieb vorerst ein. An Fußball mag seit vergangenen Montag beim SV Oberndorf keiner denken. Der 20-jährige Mittelfeldspieler der Kampfmannschaft des SVO, Markus Glinz, war am Dienstagvormittag nach einer Gehirnblutung im Amstettner Krankenhaus in den Armen seines Vaters verstorben. Bereits am Montag hatten ihm die Ärzte für gehirntot erklärt.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 04. Mai 2017 (16:29)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Gerhard Rötzer