Melzer tritt in Cincinnati an. Jürgen Melzer hat seine Oberschenkelzerrung auskuriert. Der Niederösterreicher tritt nächste Woche beim ATP-Tennisturnier in Cincinnati an und bekommt es in der ersten Runde mit dem als Nummer zehn gesetzten Franzosen Gilles Simon zu tun. Im Head-to-Head steht es 2:1 für Melzer, die bisher letzte Partie endete heuer im März im Davis Cup mit einem Fünfsatzerfolg für Melzer.

Erstellt am 13. August 2011 (13:40)

Jürgen Melzer hat seine Oberschenkelzerrung auskuriert. Der Niederösterreicher tritt nächste Woche beim ATP-Tennisturnier in Cincinnati an und bekommt es in der ersten Runde mit dem als Nummer zehn gesetzten Franzosen Gilles Simon zu tun. Im Head-to-Head steht es 2:1 für Melzer, die bisher letzte Partie endete heuer im März im Davis Cup mit einem Fünfsatzerfolg für Melzer.

Für den Damenbewerb nicht ausgelost wurde hingegen Tamira Paszek, die sich nach ihrer Bauchmuskelverletzung ebenfalls zuversichtlich für ein Comeback in Cincinnati gezeigt hatte, nun aber nicht spielen wird. Abgesagt hat wegen einer Viruserkrankung auch die US-Amerikanerin Venus Williams. In der Qualifikation ist Österreich durch Patricia Mayr-Achleitner (zum Auftakt gegen die Japanerin Kimiko Date-Krumm) und Andreas Haider-Maurer (Philipp Petzschner/Deutschland) vertreten.