Miedler greift nach Sieg in Melbourne. Nachwuchs-Tennistalent Lucas Miedler aus Muckendorf (Bezirk Tulln) hat wie im Vorjahr bei den Australian Open in Melbourne das Finale im Junioren-Doppel erreicht.

Erstellt am 23. Januar 2014 (12:07)
NOEN
An der Seite des Australiers Bradley Mousley besiegte der Muckendorfer am Donnerstag die Spanier Pedro Martinez Portero/Jaume Antoni Munar Clar 6:7(4),6:3,10:8. Im Endspiel geht es nun gegen die als Nummer 3 gesetzten Franzosen Quentin Halys/Johan Sebastien Tatlot.

Im Vorjahr noch gescheitert

"Das war heute eine extrem enge Partie, da Miedler/Mousley im Champions-Tiebreak schon mit 3:7 hinten gelegen sind", sagte ÖTV-Sportdirektor Clemens Trimmel, der Miedler in Melbourne betreut. Vor dem Finale am Freitag müssen übrigens sowohl Miedlers Partner Mousley als auch Halys ihre Einzel-Semifinale bestreiten.

Vor einem Jahr hat Miedler im Endspiel mit Max Merterer noch verloren, übrigens gegen seinen nunmehrigen Doppel-Partner.