Niederösterreich siegt bei Tennis-Teamcup. Beim nationalen "Mini-Daviscup" in der Südstadt holten sich die Lokalmatadore den Titel.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 29. Juli 2020 (14:09)
Die Niederösterreicher setzten sich beim Teamcup in der Südstadt durch.
ÖTV/zVg

Die besten Nachwuchsspieler der Altersklasse U9 und U10 waren vergangene Woche in der Südstadt zu Gast. Beim Teamcup schickten sechs Bundesländer Mannschaften ins Rennen. Die Cracks aus Niederösterreich waren am Weg zum Titel ungefährdet. In der Gruppenphase gab es klare Siege gegen die Steiermark und Salzburg.

Im Endspiel hatten die Gleichaltrigen aus Wien keine Chance. Die Niederösterreicher gewannen mit 50:25. Bei der abschließenden Siegerehrung gratulierte ÖTV-U10-Nationaltrainer Martin Kondert allen Kids zu den gezeigten Leistungen und hob vor allem die tolle Entwicklung in den letzten beiden Jahren hervor: "Nach der langen Coronapause ist es gelungen, ein tolles Event unter besonderen Umständen auf die Beine zu stellen, Alle haben an einem Strang gezogen, die Landesverbandstrainer haben uns bei der Durchführung besonders unterstützt. Es hat allen großen Spaß gemacht - auch uns."

In der blau-gelben Siegermannschaften spielten Jonathan Roth, Tim Weil, Luca Lingfeld, Julia Jovicic, Anabela Rustemi, Leonie Schauer, Hector Freitas, Constantin Schmid, Max Lorincik und Mia Neumüller.