Maciej ist eine Macht an der Platte

Das Stockerauer Tischtennisjuwel eroberte nicht nur Bronze im Doppelbewerb der U21-EM. Mit seinen Auftritten verdiente er sich auch den Titel des Nachwuchssportlers des Monats.

Aktualisiert am 28. Dezember 2021 | 16:12
Lesezeit: 2 Min
Anzeige
Maciej-Kolodziejczyk-Foto-privat
Überzeugte mit starken Leistungen bei der Europameisterschaft in Belgien: Maciej Kolodziejczyk
Foto: privat

Der November stand sportlich ganz im Zeichen von Maciej Kolodziejczyk . Der Jungstar schnappte sich bei den Tischtennis-U21-Europameisterschaften in Spa im Doppel die Bronze. Der 20-Jährige vom UTTC Stockerau musste sich in Belgien mit seinem Moldauer Partner Vladislav Ursu erst im Halbfinale der belgischen Paarung Adrien Rassenfosse/Olav Kosolosky mit 1:3 (11:4 7:11 3:11 6:11) geschlagen geben.

Damit überzeugte Maciej auch die Fachjury bei der Kür zum Nachwuchssportler des Monats. Als „Draufgabe“ zu EM-Bronze heimst er den nächsten begehrten Titel ein.

Mit Heimvorteil nachgelegt

Für Kolodziejczyk/Ursu läuft’s – das Duo harmoniert perfekt und hat somit die bereits dritte gemeinsame Nachwuchsmedaille eingefahren. Der Stockerauer legte eine Woche nach dem Triumph nach, sicherte sich vor heimischer Kulisse in der Alten Au den NÖ-Landesmeistertitel im Einzel wie auch im Mixed-Doppel mit seiner Klubkollegin Lara Taborsky.

Jiu-Jitsu-Doppel in Lauerstellung

Die Jury der Sportexperten setzte Kolodziejczyk auf Platz eins – gefolgt von Karina Schmidl (18) und Lukas Schopper (19). Die Pressbaumer Jiu-Jitsu-Hoffnungen gewannen Silber bei der U21-Weltmeisterschaft. Die Einschätzung der Profis ist aber nur die halbe Miete. Denn das Urteil der Fachleute fließt zu zwei Dritteln in die Gesamtwertung ein. Zünglein an der Waage ist dann das Voting der User auf nön.at

Özcoban mit Aufholjagd

Bei den Fans setzte sich Aylin Özcoban, in der Jurywertung auf Platz drei, groß in Szene. Die junge Brazilian Jiu-Jitsu-Kämpferin (ZT Leobersdorf) sicherte sich mit zwei Wertungen in der Schluss-Sekunde U18-Bronze bei der Weltmeisterschaft in Abu Dhabi. Das honorierten die Fans. Zweite beim User-Ranking: Schwimmhoffnung Nina Gangl aus Spillern. Aufgrund des starken Votingergebnisses konnte sich Özcoban bei der Kür zur Nachwuchssportlerin um einen Rang verbessern.

Der Sieg war Tischtennis-Crack Kolodziejczyk aber nicht zu nehmen. Özcoban schob sich auf Platz zwei. Das Stockerl komplettieren die Pressbaumer Jiu-Asse Schmidl/Schopper. Dabei geht’s nicht allein um Ruhm und Ehre.

Unterstützt wird die Aktion des SPORT.LAND.Niederösterreich von der
NÖ Versicherung mit einer Prämierung der MonatssiegerInnen.

Logoleiste_NV_SPORT
Foto: NÖN

Gesamtergebnis:

1. Maciej KOLODZIEJCZYK
2. Aylin ÖZCOBAN
3. Karina SCHMIDL/ Lukas SCHOPPER
4. Nina GANGL
5. Damaris-Faith CARABASA
6. Jonas MOLNAR

Publikumsvoting:

1. Aylin ÖZCOBAN
2. Nina GANGL
3. Damaris-Faith CARABASA
3. Maciej KOLODZIEJCZYK
5. Karina SCHMIDL/ Lukas SCHOPPER
6. Jonas MOLNAR

Fachjury: 

1. Maciej KOLODZIEJCZYK
2. Karina SCHMIDL/ Lukas SCHOPPER
3.  Aylin ÖZCOBAN
4. Nina GANGL
5. Jonas MOLNAR
6. Damaris-Faith CARABASA