Nächste Niederlage für Horn. Fünftes Spiel, vierte Niederlage. Der SV Horn konnte auch in Lustenau nicht anschreiben.

Erstellt am 09. August 2013 (20:22)
NOEN, Collage Bruckmüller
Der SV Horn steckt in der Krise. Bei den bis dato sieg- und torlosen Lustenauern kassierten die Waldviertler eine klare 0:3-Niederlage und somit im fünften Saisonspiel die vierte Niederlage.

Wie bereits in den voran gegangenen Spielen machte die Abwehr einen alles anderen als sattelfesten Eindruck. So auch beim Führungstreffer der Vorarlberger: Nach einem Corner von Schreter vergaßen die Horner auf Christoph Stückler, der aus kurzer Distanz vom langen Eck aus einschoss (11.). Noch vor der Pause fiel das 2:0. Abermals glänzte Schreter als Assistgeber, diesmal vollendete Kobleder (35.). Zwar hatte Marco Sahanek im Gegenzug mit einem Schuss an die Querlatte Pech, ansonsten war Horn offensiv nicht vorhanden.

Schwache Abwehrleistung zieht sich durch

Defensiv jedoch auch nicht, wie der Treffer zum 3:0 für die Lustenauer zeigte: Die schwache Abwehr hatte in Minute 51 wieder einmal das Nachsehen, als abermals Schreter flankte und Verteidiger Stückler via Innenstange auf 3:0 stellte. Erst in der Schlussphase, als die Hausherren mehrere Gänge zurück schalteten, durften die Gäste etwas mitspielen, zählbares kam dabei allerdings nichts mehr heraus. Nur noch aufgrund der besseren Tordifferenz stehen die Horner noch vor der Vienna (startete mit drei Minuspunkten) am vorletzten Tabellenplatz.