ÖEHV nach 1:3 gegen Frankreich in Abstiegsgefahr. Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft droht bei der WM in Helsinki der neuerliche Abstieg.

Erstellt am 05. Mai 2013 (13:30)

Die ÖEHV-Auswahl verlor am Sonntag gegen Frankreich das erste Schlüsselspiel mit 1:3 (0:2,0:1,1:0). Fleury (4.) und da Costa (5.) brachten die Franzosen früh in Führung, Desrosiers erhöhte im Mitteldrittel auf 3:0 (38.). Der Treffer durch Vanek (48.) kam zu spät. Frankreich war von der Papierform her der Gegner in Reichweite, nun stehen die Österreicher am Dienstag gegen Lettland und am Mittwoch gegen Deutschland unter Siegzwang.