Tennis-Arbeitsgespräch in St. Pölten. Bei einem Arbeitsgespräch im Landhaus St. Pölten besprachen Niederösterreichs Sportlandesrat Jochen Danninger, Tennisverband-Präsident StS. Magnus Brunner, ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer und NÖTV-Präsidentin Petra Schwarz die kommenden Öffnungsschritte für den Tennissport in Niederösterreich.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 30. April 2021 (10:40)
  • ÖTV-Präsident Magnus Brunner, Sportlandesrat Jochen Danninger, NÖTV-Präsidentin Petra Schwarz, ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer
NLK Filzwieser

Mehr als 400.000 Menschen spielen regelmäßig Tennis in Österreich, ca 175.000 sind in Vereinen eingeschrieben und 70.000 davon treten regelmäßig in Mannschaftsmeisterschaften für ihren Verein an. Mit dem Ende des harten Lockdowns ist ab 3. Mai der Vereinsbetrieb für Kinder und Jugendliche wieder möglich. Erlaubt sind Gruppentrainings outdoor mit maximal 10 Kindern und Jugendlichen und bis zu zwei Betreuungspersonen.

Für 19. Mai hat die Bundesregierung grünes Licht für die Meisterschaften und Wettbewerbe in allen Tennisklassen sowie die Öffnung der Tennishallen angekündigt. Ebenfalls kann das Tennisdoppel von Spielern aus vier Haushalten gespielt werden. Für Spiele in der Halle muss ein negativer Covid-19-Test vorgelegt werden. Damit einem sicheren Sportvergnügen nichts im Weg steht, bereiten sich die Tennisvereine mit strengen Covid-19-Präventionskonzepten auf den Re-Start vor.

„Gerade weil der Sport für die Gesundheit und das Wohlbefinden von uns allen so wichtig ist, bin ich froh, dass Österreichs Tennisvereine nun wieder in Bewegung kommen können. Ich freue mich auch, dass sich die heimischen Tennisvereine ihrer Verantwortung bewusst sind und angekündigt haben, streng auf die Einhaltung der Vorgaben zu achten“, betont Sportlandesrat Jochen Danninger.

„Die Infektionszahlen gehen nach unten, Österreich ist Vorreiter beim Testen und der Impfturbo wird gezündet. Das sind auch im Tennis ideale Voraussetzungen für einen raschen Neustart unter klaren und sicheren Regeln“ freuen sich ÖTV Präsident Magnus Brunner und NÖTV Präsidentin Petra Schwarz auf den Start der Tennismeisterschaften.