Wiesberger 11. - Erstes Gold seit 1904 an Briten Rose. Der Burgenländer Bernd Wiesberger hat das Olympia-Golfturnier in Rio de Janeiro mit sechs unter Par auf dem geteilten elften Rang abgeschlossen. Gold ging an Justin Rose. Der Brite setze sich nach einer dramatischen Entscheidung am letzten Loch mit 16 unter Par zwei Schläge vor dem Schweden Henrik Stenson durch. Bronze holte einen weiteren Versuch dahinter der US-Amerikaner Matt Kuchar.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 14. August 2016 (20:53)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rose kanns kaum glauben
APA (AFP)

Wiesberger machte am Sonntag mit einer guten 68er-Schlussrunde drei Positionen gut, die Medaillenränge waren aber außer Reichweite. Auf Bronze fehlten dem Oberwarter sieben Schläge.