Start für Bundesheer-„SportRapport“ . Andreas Onea, Paralympic-Schwimmer und Heeressportler aus Niederösterreich, führt als Moderator durch die Gespräche mit den Spitzensportlern des Österreichischen Bundesheeres. Mit diesem neuen Talk-Format präsentiert das Heeressportzentrum seine Leistungssportlerinnen und Leistungssportler, viele davon trainieren in der Südstadt in Maria Enzersdorf.

Von Red. Mödling. Erstellt am 14. November 2020 (20:11)

Zum Start des neuen Bundesheer-Formates besuchte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, ÖVP, gemeinsam mit der „Sportlerin des Jahres 2020“, Korporal Ivona Dadic, das Aufnahmestudio. Das Segler-Duo Thomas Zajac & Barbara Matz eröffneten den Podcast-Reigen. Tanner zeigt sich erfreut: „Mit der Serie geben wir all diesen tollen Menschen und Sportlern eine Plattform und holen sie vor den Vorhang. Glauben Sie mir, es wird sehr interessant, manchmal spannend und oft auch humorvoll.“ 

Top-Siebenkämpferin Ivona Dadic, seit sechs Jahren Trainingsgast im Heeresleistungszentrum Südstadt,  gewährte persönliche Einblicke in die Welt der Leichtathletik und hält den Podcast für "wichtig, weil er diese Vielfalt veranschaulichen kann“.

Das Heeressportzentrum fördert mit seinen zehn Heeres-Leistungssportzentren seit 1962 den österreichischen Leistungssport. Derzeit sind über 450 Personen Teil des Förderprogramms des Heeressports. 

„SportRapport“ ist auf folgenden Plattformen anhören: