Schinkels: "Das wird eine Zweiklassen-Gesellschaft". TIPP 3 BUNDESLIGA / NÖN-Experte Frenkie Schinkels erwartet in der am Samstag beginnenden Saison klare Verhältnisse. Fünf Vereine werden um den Titel spielen, fünf gegen den Abstieg.

Erstellt am 10. Juli 2011 (21:53)
NOEN
SK Sturm Graz
Die Titelverteidigung ist beinahe ausgeschlossen. Sturm hat vor dieser Saison einige wichtige Spieler verloren. Die Erwartungshaltung der Fans ist riesig. Natürlich sind die Grazer auch im Europacup vertreten. Das könnte alles ein bisschen zu viel werden. Um den Meister spielt Sturm diesmal nicht mit.

NÖN-Wertung: ***
Red Bull Salzburg
Salzburg hat sich mit Leonardo, Lindgren und Pasanen gut verstärkt. Für mich sind sie Titelfavorit. International erwarte ich mir mindestens den Einzug in die Europa League-Gruppenphase. Nur viel Geld verdienen und Red Bull trinken ist zu wenig. Das muss den Spielern klar sein.

NÖN-Wertung: ****
FK Austria Wien
 
Von der Austria hätte ich mir im Saisonfinish der vergangenen Saison mehr erwartet. Mit Baumgartlinger haben sie jetzt einen ganz wichtigen Spieler verloren. Mit der Verpflichtung von Alexander Grünwald aus Wiener Neustadt ist ihnen aber ein guter Griff gelungen. Dass das für den Titelkampf reicht, bezweifle ich.

NÖN-Wertung: ***

SV Ried
Die Rieder würde ich normalerweise mit drei Wertungsbällen einstufen. Den vierten vergebe ich aufgrund der unglaublichen letzten Saison und der tollen Arbeit von Manager Stefan Reiter und von Trainer Paul Gludovatz. Jahr für Jahr warten alle auf den Absturz der Rieder, der kommt aber nicht.

NÖN-Wertung: ****

SK Rapid Wien
Die vergangene Saison war von vielen Problemen und Missverständnissen geprägt. Gegipfelt hat das alles im Platzsturm einiger Fans beim Derby. Rapid ist nach wie vor der größte Fußballverein in Österreich. Die Grün-Weißen müssen aber aufpassen, nicht ins Mittelmaß abzurutschen. Platz zwei bis fünf lautet meine Prognose.

NÖN-Wertung: ***

FC Wacker Innsbruck

 

Die Innsbrucker haben in der Aufstiegssaison lange von der Euphorie und dem tollen Saisonstart gelebt. Wenn man das wegrechnet, kommt ein klares Ergebnis raus: Abstiegskampf! Wenn es Trainer Walter Kogler schafft, rasch eine Einheit zu formen, mache ich mir um Innsbruck aber wenig Sorgen.

NÖN-Wertung: **

SC Wiener Neustadt
Im ersten Jahr nach Stronach geht es ums Überleben. Wiener Neustadt hat viele gute Spieler verloren. Ich traue Trainer Peter Stöger trotzdem zu, dass er das Schiff auf Kurs bringt. Leicht wird es aber nicht werden, Wiener Neustadt in der Liga zu halten.

NÖN-Wertung: **


SV Kapfenberg
Auf die Steirer wartet, so wie jedes Jahr, der Kampf um den Klassenerhalt. Darin hat Kapfenberg aber eine Menge Routine. Der Kader ist für so manche Überraschung gut. Alle warten darauf, dass das Energiebündel auf der Trainerbank, Werner Gregoritsch, irgendwann einmal Verschleißerscheinungen zeigt.


NÖN-Wertung: **


SV Mattersburg
Respekt, dass sich Mattersburg mit bescheidenen Mitteln in der Bundesliga hält. Viel wird von den Launen Ilco Naumoskis abhängen. Auch Kapitän Michael Mörz sollte endlich wieder einmal auf dem Platz aufzeigen. Die Schleife auf dem Mannschaftsfoto zu präsentieren, ist zu wenig.


NÖN-Wertung: **


Trenkwalder Admira
Vorweg: Auf die Spieler hat das Theater um die Doppelverträge keinen Einfluss. Als Kicker hast du lieber fünf Verträge und bekommst dein Geld, als du hast einen und bekommst es nicht. Die Admira sollte im Abstiegskampf ganz gute Karten haben.


NÖN-Wertung: **