Nur mehr „2G“ bei Schwimmern

Selbst ein PCR-Test reicht nicht. Als erster Fachverband setzt ab 4. Oktober der Österreichische Schwimmverband auf ein 2G-Modell.

NÖN Redaktion Erstellt am 21. September 2021 | 09:16
Schwimmer Schwimmen Symbolbild
Symbolbild
Foto: Africa Studio, Shutterstock.com

Künftig dürfen also nur Geimpfte oder Genesene an OSV-Wettkämpfen teilnehmen. Dies gilt auch für die Entsendung zu nationalen und internationalen Bewerben.

OSV-Präsident Arno Pajek beruft sich auf die Eindämmung der Pandemie und sieht den Verband in der Vorreiterrolle: „Wir wollen niemand ausschließen, aber wir denken, dass diese Maßnahme nötig ist, um weitgehend sicher unseren Sport ausüben zu können.“