Göstling an der Ybbs , St. Georgen am Reith

Erstellt am 10. Januar 2017, 20:03

von APA Red

Flachau: Hansdotter voran, Gallhuber gute 17.. Die Schwedin Frida Hansdotter liegt nach dem ersten Durchgang des Ski-Weltcup-Nacht-Slaloms in Flachau klar in Führung. Die Österreicherinnen schlugen sich gut.

Hansdotter führt  |  APA (AFP)

Die 31-jährige Vizeweltmeisterin Hansdotter geht mit einer knappen Sekunde Vorsprung auf die Schweizerin Wendy Holdener (+0,95) in den zweiten Lauf, der um 20.45 Uhr beginnt. Halbzeitdritte war die Norwegerin Nina Löseth (1,08), beste Österreicherin Bernadette Schild auf Rang sechs (1,48).

Nur eine Zehntel vor der Salzburgerin lag die bisherige Slalom-Saisondominatorin und Gesamt-Weltcup-Führende Mikaela Shiffrin aus den USA auf Platz fünf. Die 21-jährige Doppel-Weltmeisterin und Olympiasiegerin ärgerte sich im Zielraum über einen fehlerhaften Lauf.

DIe Göstlingerin Katharina Gallhuber liegt mit 2,60 Sekunden Rückstand auf dem guten 17. Zwischenrang, Katharina Huber aus St. Georgen/Reith im Ybbstal schied im ersten Lauf aus.