Dennis Novak in Köln mit sicherem Auftaktsieg. Österreichs aktuell zweitbester Tennis-Spieler, Dennis Novak, hat am Montag das Achtelfinale des ATP-Turniers in Köln erreicht. Der 27-jährige Niederösterreicher bezwang den Australier Jordan Thompson, der im Ranking als 59. immerhin 35 Positionen vor ihm liegt, nach knapp 77 Minuten mit 6:3,6:3. Im Kampf um das Viertelfinale trifft er nun auf den als Nummer 4 gesetzten Franzosen Benoit Paire.

Von APA / NÖN.at Erstellt am 12. Oktober 2020 (21:03)
Der Niederösterreicher besiegt den Australier Jordan Thompson klar
dpa

Für Novak war es der erste Sieg auf Tour-Level seit seinem Achtelfinale in Dubai im vergangenen Februar. Bei den US Open, in Kitzbühel und den French Open war er jeweils zum Auftakt ausgeschieden.

Novak gelangen im ersten Duell mit Thompson im ersten Satz drei Breaks (einen Aufschlag musste er abgeben). Im zweiten Durchgang gelang ihm das entscheidende zum 5:3.

"Ich habe nur eine Stunde auf dem Platz heute trainieren können, gestern leider gar nicht, weil mein Testergebnis so spät gekommen ist", erzählte Novak von einer suboptimalen Vorbereitung in Köln. Deswegen habe er nicht ganz gewusst, wie er sich auf dem Platz fühlen werde. Auch in Köln, wo diese und nächste Woche wegen der Coronakrise zwei ATP-250-Turniere abgehalten werden, gibt es ja eine Sicherheits-Blase, die Spieler dürfen nicht in die Stadt.

Nun geht es für Novak am Mittwoch gegen Paire. "Gegen ihn kann man sich auf nichts einstellen", sprach der Niederösterreicher die Unberechenbarkeit des Franzosen an. "Ich habe vor zwei Jahren bei den US Open gegen ihn in vier engen Sätzen verloren. Da habe ich natürlich noch eine Rechnung offen mit ihm."