Moritz Thiem spielt in Kitzbühel Doppel mit Massu. Der Doppelbewerb beim ATP-Tennisturnier in der kommenden Woche in Kitzbühel hat eine überraschende Paarung dazugewonnen. Moritz Thiem tritt mit Nicolas Massu, dem Coach seines Bruder Dominic, an. Der Chilene Massu gewann in der Gamsstadt 2004 das Einzel.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 26. Juli 2019 (11:19)
NÖN
Moritz Thiem

"Nicolas hat so richtig Lust auf Tennis, ist durch das Training mit Dominic wieder sehr fit geworden und mit 39 Jahren im besten Doppel-Alter", sagte Vater Wolfgang Thiem. "Von Nicolas kann ich sicher noch viel lernen", meinte der Junior.

M. Thiem/Massu erhielten eine Wildcard des Veranstalters der Generali Open, für den 19-jährigen jüngeren Bruder des Weltranglistenvierten ist es das erste Antreten auf ATP-Ebene. "Die Idee mit dem Doppel Massu/Thiem ist bei einem Training in der Südstadt entstanden. Nicolas war sofort begeistert davon, mit Moritz im Doppel zu spielen. Er liebt Kitzbühel und hat hier immer gut gespielt", erklärte Turnierdirektor Alexander Antonitsch. "Und auch für Moritz ist es eine tolle Sache, an der Seite eines Olympiasiegers aufschlagen zu können."

Massu wurde 2004 in Athen Olympiasieger im Einzel und Doppel. Zuletzt spielte er im Vorfeld des Hamburger ATP-Turniers eine Mixed-Exhibition. Dominic Thiem tritt am (heutigen) Freitag im Viertelfinale auf den Russen Andrej Rublew (nicht vor 13.00 Uhr).