Novak zog in Wimbledon-Quali in zweite Runde ein. Am Tag nach dem verlorenen Finale beim Rasen-Challenger in Ilkley hat Dennis Novak am Montag in Wimbledon einen erneuten Anlauf auf den erstmaligen Vorstoß in die Top 100 der Tennis-Weltrangliste genommen.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 24. Juni 2019 (20:39)
APA
Dennis Novak

Der Ranking-104. besiegte in der ersten Qualifikationsrunde des Rasen-Grand-Slam den Niederländer Thiemo de Bakker 6:4,6:3. Die übrigen drei österreichischen Herren schieden hingegen aus.

Dabei hielt sich der Niederösterreicher Lucas Miedler gegen den in der Qualifikation topgesetzten Corentin Moutet gut, unterlag dem Franzosen nur knapp 4:6,6:3,6:8. Auch der Steirer Sebastian Ofner holte gegen einen Franzosen immerhin einen Satz, Enzo Couacaud setzte sich im Endeffekt aber 3:6,6:3,6:1 durch. Jurij Rodionov zog gegen den Australier Akira Santillan mit 3:6,1:6 klar den Kürzeren.

Für den 25-jährigen Novak geht es in der zweiten von drei Runden - voraussichtlich am Mittwoch - gegen den 26-jährigen Australier Alex Bolt. Schon am Dienstag (4. Match nach 12.00 Uhr MESZ) ist die Oberösterreicherin Barbara Haas an der Reihe. Die einzige Österreicherin im Damen-Quali-Bewerb wurde am Montag gegen die Tschechin Tereza Smitkova (Nr. 14) gelost.