Thiem erhielt Wildcard für Tel Aviv im September

Erstellt am 19. August 2022 | 18:04
Lesezeit: 2 Min
Thiem musste sich seinen Hüftproblemen beugen
Foto: APA (dpa)
ATP-250-Hartplatz-Turnier wurde nach Ausfall des "China swing" in Kalender aufgenommen.
Werbung

Dominic Thiem hat nach den Wildcards für die kommenden Turniere in Winston-Salem sowie die US Open eine "Freikarte" für ein weiteres Turnier erhalten: Der ehemalige Weltranglisten-Dritte, der in seiner Comeback-Saison nach langer Verletzungspause auf Platz 228 zurückgefallen ist, spielt ab 26. September beim ATP-250-Turnier in Tel Aviv auf Hartplatz.

Das Turnier in Israel stand früher fix im ATP-Kalender, hat nun aber wegen der Absage der chinesischen Turnierserie für 2022 eine Ein-Jahres-Lizenz erhalten. Das Turnier ist mit 1,02 Mio. Dollar für ein Event dieser Kategorie hoch dotiert.

Die Wildcard kommt Thiem sehr gelegen, hat er doch bis zur Woche inklusive des Wien-Turniers ab dem 24. Oktober nur noch vier Möglichkeiten, sein "geschütztes Ranking" nach seiner Verletzung zu nutzen. Wobei Thiem auch beim Erste Bank Open mit einer Wildcard rechnen kann, sollte er sie dann noch benötigen.