Thiem trifft in Tel Aviv zum Auftakt auf Djere

Aktualisiert am 25. September 2022 | 15:49
Lesezeit: 2 Min
Thiem schlägt in Tel Aviv gegen Djere auf
Thiem schlägt in Tel Aviv gegen Djere auf
Foto: APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA
Der Lichtenwörther Dominic Thiem trifft am Montag (2. Match nach 16.00 Uhr/live Sky) zum Auftakt des ATP-250-Hartplatz-Turniers in Tel Aviv auf Laslo Djere.
Werbung

Das mit 1,019 Millionen Dollar für diese Kategorie ungewöhnlich hoch dotierte Event, bei dem Novak Djokovic topgesetzt ist, hat nach der Absage der diesjährigen China-Turnierserie für dieses Jahr eine Lizenz der ATP erhalten. Thiem darf mit einer Wildcard antreten.

Gegen den 27-jährigen Serben Djere hat Thiem bisher einmal gespielt, als er 2019 in Rio de Janeiro in der ersten Runde auf Sand glatt mit 3:6,3:6 verlor. Sollte sich Thiem gegen den Weltranglisten-67., der zuletzt in Metz in der ersten Qualifikationsrunde gegen Stan Wawrinka verloren hatte, durchsetzen, wird es für Thiem schwer. Dann würde der nach einem Freilos schon im Achtelfinale stehende Marin Cilic warten.

Der wieder erstarkte Cilic stand heuer schon im French-Open-Halbfinale und scheiterte zuletzt bei den US Open im Achtelfinale am späteren Champion Carlos Alcaraz. Der 33-jährige Kroate ist zuletzt bis auf Platz 16 im ATP-Ranking geklettert.

Im Doppelbewerb freuen sich die ÖTV-Davis-Cup-Spieler Alexander Erler und Lucas Miedler auf ihren vierten ATP-Tour-Auftritt dieses Jahr. Das Duo, das am Sonntag in Sibiu im Finale noch um den fünften ATP-Challenger-Sieg 2022 kämpfte, spielt in Israel in Runde eins überraschend auch gegen einen Österreicher: Sam Weissborn rutschte mit Romain Arneodo (MON) in den Hauptbewerb.