Frankenfelser Rennen: Voiths Talente sind ganz vorn dabei

Kindercups starten in St. Sebastian mit Rennen des SCU Frankenfels.

Erstellt am 12. Januar 2022 | 02:12
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8264904_stps02skialpin_zickbauer.jpg
Dominic und Christina Zickbauer, Valentina Bleichner sowie Rosa Zickbauer vom SC Voith bei den ersten Cup-Nachwuchsrennen der Saison.
Foto: NOEN

Zum Auftakt der Rennsaison des Nachwuchses aus dem Skibezirk Mitte wurden am Wochenende unter Einhaltung der Covid-Vorschriften auf der Mariazeller Bürgeralpe je ein Riesentorlauf in zwei Durchgängen im Rahmen des Fit4Motion Bambini Voralpencups, des Raika Kinder Voralpencups und des Andis Sportshop Voralpencups ausgetragen. Dabei galt es für die jungen Talente die schwierige FIS-Nordwestabfahrt so schnell als möglich zu absolvieren.

Unter 91 Starterinnen und Startern aus den NÖ Skibezirken Ost, West und Mitte, die am Samstag an den Start gingen, waren auch wieder einige Voith-Talente vertreten. Die jüngste Voithlerin, Rosa Zickbauer, belegte in der Klasse Kinder U8w am Samstag den vierten Platz, am Sonntag bei den Rennen des Skibezirks Mitte konnte die 7-Jährige aber mit zwei beherzten Fahrten den selektiven Riesentorlauf in ihrer Altersklasse am Schnellsten bezwingen.

Erfolgreich war auch wieder Valentina Bleichner. Bei den Kindern U9w belegte die Voithlerin beim Landeskinderennen am Samstag den fünften Rang, am Sonntag konnte die junge Rennläuferin im Rahmen des Raika Kinder Voralpencups sogar als Dritte aufs Podest klettern.

Voith-Starterin Marie Prochaska wurde am Samstag Neunte in der stark besetzten Klasse Kinder U10w. Teamkollegin Christina Zickbauer lag am Samstag beim Saisonauftakt nach dem ersten Durchgang auf Rang 5, mit einer aggressiven Fahrt im zweiten Durchgang konnte die 9-Jährige nach ihrer langen Rennpause – verletzungsbedingt hatte Zickbauer ihr letztes Skirennen am 13. Februar 2021 absolvieren können – an ihre Erfolge vom Vorjahr anknüpfen und lachte als Dritte beim Landeskinderennen vom Podest.

„Zugute gekommen sind ihr dabei bestimmt die vielen Grasskirennen, die sie im Sommer erfolgreich bestritten hat“, ist Opa Reinhard überzeugt. Auch am Sonntag schaffte das Voith-Talent den Sprung aufs Stockerl und verpasste um nur drei Hundertstel im Raika Kinder Voralpencup in der Klasse Kinder U10w den zweiten Platz.

Im Rahmen des Andis Sportshop Voralpencups wurden auch Schülerrennen für die Jugendlichen der Jahrgänge 2006-09 beim SV St. Sebastian vom SCU Frankenfels durchgeführt. Dominic Zickbauer konnte dabei am Samstag und am Sonntag bei den Schülern U14m den Sieg holen.