Albrecht Oppitz überall voran. Purkersdorfs Sportstadtrat ist beim Bewerb der „Wir Fünf im Wienerwald“-Gemeinden sowohl im Herren- wie Mixedbewerb in Front.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 07. August 2019 (01:54)
privat
Wolfsgrabens Vizebürgermeister Christian Trojer nahm nach der Eröffnung gemeinsam mit Purkersdorfds Sportstadtrat Albrecht Oppitz auch die Siegerehrung des Herrenbewerbs vor. Florian Zecha/Manuel Haslinger siegten vor Patrick Bernhauser/Manuel Reitmeier und den Vorjahressiegern Roman Sischka/Michael Schmidt.

Der Beachcup in den „Wir Fünf im Wienerwald“-Gemeinden hatte mit Wolfgraben am Wochenende bereits seine dritte Station. Die Eröffnung erfolgte durch Vizebürgermeister Christian Trojer der allen Teilnehmern einen verletzungsfreien und spannenden Turnierverlauf wünschte. Die Beachanlage präsentierte sich dank dem neuen Sand in optimalem Zustand.

Zwölf Teams baggerten in zwei Bewerben um die Medaillen. Zwischendurch sorgten zwar ein paar Regenschauer für „Erfrischung“, aber der Zeitplan konnte eingehalten werden und bei der Siegerehrung war Trojer erneut anwesend und überreichte die Medaillen.

Die Vorjahressieger Sischka/Schmidt konnten ihren Erfolg im Herrenbewerb nicht wiederholen, unterlagen knapp im Halbfinale und erreichten nur Platz drei. Ali Ahmadi spielte sowohl Herren- wie Mixedbewerb und wurde mit seinen jeweiligen Partnern diesmal nur Vierter. Trotzdem liegt er mit Purkersdorfs Sportstadtrat Albrecht Oppitz in der Gesamtwertung weiter voran. Die Nachwuchstalente aus Purkersdorf Klissenbauer und Farghadan (14 und 15 Jahre) landeten am sechsten Platz. Den Sieg im Mixedbewerb konnte das Team Oppitz/Farghadan für Purkersdorf nach Hause holen und damit gesamt die Spitze erklimmen.