Erstmals Staatsmeister. BOGENSPORT / Mauerbachs Michael Matzner hat Turnierpause genützt, um noch stärker auf die Schießstände zurückzukehren.

Erstellt am 18. August 2011 (07:37)
NOEN
Mauerbachs Michael Matzner steht nach serienweise zweiten Plätzen bei Staatsmeisterschaften endlich ganz oben am Treppchen.ZVG
NOEN
x

VON CLAUS STUMPFER
Am Wochenende ging in Henndorf die österreichischen Staatsmeisterschaft der Bogenschützen in Szene. Der Mauerbacher Michael Matzner vom BSV Schönbrunn ist seit vielen Jahren einer der besten Compoundbogenschützen des österreichischen Nationalkaders, dennoch musste er sich immer wieder mit Silbermedaillen zufrieden geben. Vor einem jahr genehmigte er sich überhaupt eine längere Wettkampfpause, da ihm die Reisekosten zu internationalen Turnieren zu hoch geworden sind.

Über den Sommer brachte er sich aber wieder in Topform, und nun wurde er endlich für seine konstant guten Leistungen über so viele Jahre belohnt. „Zum ersten Mal haben die Nerven bis zum letzten Schuss gehalten, und somit ist es ein klarer Sieg geworden“, strahlte er wegen der überlegen gewonnenen Goldmedaille im Outdoor-Bewerb. Besonders eindrucksvoll: Matzner sicherte sich den Titel mit Topscores in jeder Runde.