Gelungener Auftakt. Pressbaums Sonja Langthaler startete letzte Woche in Polen recht vielversprechend in die internationale Turniersaison.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 30. September 2014 (14:06)
Sonja Langthaler
NOEN
Die Sommerpause ist für dieSpieler des ASV Pressbaum vorbei — trainiert wurde ohnehin den ganzen Sommer hindurch — letzte Woche startete Aushängeschild Sonja Langthaler in die internationale Turniersaison. Im polnischen Lubin nahm sie an einem Weltranglistenturnier der International Series teil. Obwohl gut vorbereitet, konnte sie aber nur im Einzel an den Start gehen. „Partner lassen sich in Österreich nach wie vor kaum finden“, bedauert sie.

Die sportliche Entwicklung seiner Tochter in den letzten Monaten — neben ihrem Studium — erstaunte selbst Vater Werner Langthaler. „Ihre Aktivitäten mit Heimo Götschl und Michael Lahnsteiner tragen bereits Früchte“, freut er sich darüber.

Neue Zählweise stellt kein Problem dar 

Langthaler gewann in Lubin ihr erstes Match mit neuer Zählweise (Best of 5 bis 11, ohne Verlängerung) gegen ihre polnische Gegnerin in vier Sätzen: „Ich wollte das unbedingt gewinnen, dadurch habe ich es mir nicht gerade leicht gemacht“, freute sich Langthaler nach dem Spiel und fand auch das Zählsystem in Ordnung. „Ich kann damit durchaus leben“, meinte sie.

Im Hauptbewerb war Langthaler gegen die als Nummer acht gesetzte Carissa Turner dann aber doch klar unterlegen. „Allerdings mit einem fulminanten ersten Satz, der keine Wünsche offen ließ“, wie der Vater betont.

Kaum zu Hause angekommen, bestritt Langthaler auch das A-Ranglistenturnier in ihrer Heimhalle im Sacre Coeur. Im neu formierten ASV-Damendoppel konnten Langtahler und Nina Sorger gleich bei ihrem ersten Antreten sensationell den Sieg davontragen. Die schwerste Begegnung war ausgerechnet jene gegen die Teamkolleginnen Antonia und Carina Meinke, die erst im dritten Satz niedergerungen wurden und einen dritten Platz herausspielen konnten. Im Finale gab es für Sorger/Langthaler einen 2-Satz-Sieg gegen Schiester/Neudolt aus Mödling.


Hintergrund

Sonja Langthaler ist seit Jahren Toptalent und Aushängeschild des Bundesligaklubs ASV Badminton Pressbaum.
Nachdem die Doppelspezialistin im Vorjahr auf ihre Nationalteamkarriere zugunsten eines Studiums verzichtet hatte, flog sie aus allen Kadern. Doch Zusammenarbeit mit Heimo Götschl und Michael Lahnsteiner soll dieses Manko wettmachen. Ihr erstes Antreten bei der International Series in Polen zeigte jedenfalls eine verbesserte Langthaler. Alle Möglichkeiten sind laut Vater Werner Langthaler zwar noch nicht ausgeschöpft, „doch neben dem verbesserten Training, sollen Gespräche mit Analysen und vor allem internationale Begegnungen eine weitere Steigerung erwirken.