Gold für Purkersdorf. BG/BRG holt beim NÖ Landesfinale im Aubad Tulln den Titel. Diese Woche geht‘s in Klagenfurt um den Bundestitel.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 13. Juni 2019 (01:00)
privat
Wolfgang Eberhard (r.) mit seinem Purkersdorfer Oberstufenteam. Anna Oberkleiner , Luise Plaschko, Hannah Weinzinger, Flo Peternell (vorn, v. l.), Max Oitzinger, Alex Csekö und Fabian Kinzl.

Niederösterreich stellt traditionell die meisten Teilnehmer beim Schulbeachcup in allen Bewerben. Das war auch heuer wieder so. Rund hundert Schulen hatten in insgesamt drei Bewerben mehr als 200 Teams und rund 1.500 Sportler und Sportlerinnen zur Teilnahme am Lidl Österreich Schulbeach Cup 2019 angemeldet. „Das ist ein Vielfaches der Teilnehmer in anderen Bundesländern“, weiß Wolfgang Eberhard, der die Mannschaft der Purkersdorfer betreut.

Die niederösterreichische Erfolgsgeschichte im Schulbeachvolleyball erlebte heuer jedoch, bedingt durch die lang anhaltende Schlechtwetterperiode im Mai, einen herben Dämpfer. Nach etlichen Absagen wegen Dauerregens (im Sinne der Gesundheit der Jugendlichen) waren schlussendlich rund 150 Teams aus 79 Schulen und rund tausend Aktive zu ihren Bewerben angetreten.

Purkersdorfs Oberstufe dominiert wieder

Das Landesfinale im Aubad Tulln verlief aber gewohnt hochklassig. Rund 50 Teams haben niederösterreichweit am Oberstufenbewerb im Schulbeach-Cup teilgenommen.

Aus allen Bezirksmeisterschaften durften sich die besten zehn Teams über die Qualifikation zur Teilnahme am Landesfinale freuen. Bei diesem kamen die jeweils Gruppenbesten weiter und stiegen somit in die Finalrunde der besten Acht auf. Der Landesmeistertitel wurde dann im einfachen K.o.-System ermittelt.

Im Bewerb der Oberstufe erwies sich das BG/BRG Purkersdorf als Vorjahres-Sieger erneut unschlagbar. „Wir konnten alle unsere Spiele gewinnen“, ist Eberhard stolz. Im Finale wurde das BG Amstetten besiegt und der neuerliche Landesmeistertitel fixiert. Im Kleinen Finale besiegte das SRG Maria Enzersdorf das BG Zwettl.

Die beiden Finalisten vertreten nun Niederösterreich beim großen Bundesfinale, das diese Woche in Klagenfurt auf den USI-Beach-Plätzen am Lorettokanal sowie auf den Beach-Courts im Strandbad stattfinden wird. Alle Landesmeister treten dabei gegeneinander an. „Das wird wieder ein besonderes Spektakel, auf das sich alle Schüler schon riesig freuen“, meint Eberhard.