Bogensport für alle zum Ausprobieren. Der St. Christophener Andreas Gstöttner vom Nationalteamkader zeigt in Neulengbach Anfängern die Tricks.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 03. Juli 2019 (01:59)
privat
Andreas Gstöttner und die Daxböck-Brüder Matthias und Dieter (v. r.) sind die Instruktoren am Tag der offenen Tür von Artemis.

Am Samstag, den 6. Juli, öffnet der „Bogensportclub Artemis Neulengbach“ ab 10 Uhr seine Pforten und lädt zum Bogenschießen ein. Jeder kann es ausprobieren und wird dabei von den drei Bogenschützen Andreas Gstöttner (Nationalkaderathlet), Dieter und Matthias Daxböck sowie Stützpunktrainer und Coach Gottfried Daxböck unterwiesen.

Bogensport für alle zum Ausprobieren

„Wir möchten den Bogensport und unsere Sportler vorstellen, und Interessierten die Gelegenheit geben, diesen faszinierenden Sport einmal selbst auszuprobieren“, freut sich Vereinsobmann Daxböck auf den Event. Es wird viel Information über den Bogensport als Leistungssport geben, so wie Spiele und Spaß für jeden. Für Speis und Trank ist ebenfalls gesorgt.

Von Gstöttner lernen, heißt übrigens vom Besten lernen. Der 23-jährige St. Christophener ist mehrfacher österreichischer Staatsmeister und hat sich fest vorgenommen mit seinem Recurve-Bogen bei den Olympischen Spielen in Toio an den Start zu gehen. Den Quotenplatz für Österreich zu schaffen, daran arbeitet er gerade hart.

Bei den Europaspielen in der Vorwoche in Minsk ist es ihm im Mixedbewerb leider knapp nicht gelungen (die NÖN berichtete).